___STEADY_PAYWALL___

Dannenberg (ots). Wegen des Verdachts der Urkundenfälschung (gefälschte Identitätspapiere), illegalem Aufenthalt und damit einhergehender möglicherweise illegalen Beschäftigung durchsuchte die Polizei mit Beschlüssen des Amtsgerichts Lüneburg in Zusammenarbeit mit dem Zoll seit den Morgenstunden des Dienstags die Unterkünfte von insgesamt sieben angeblichen rumänischen Staatsbürgern in Dannenberg.

Parallel überprüften Einsatzkräfte des Zoll Hamburg und Lüneburg auch einen Lebensmittelbetrieb in Dannenberg, bei dem entsprechende ausländische Staatsbürger beschäftigt sind. Insgesamt waren an den Maßnahmen mehr als 90 Einsatzkräfte des hiesigen Polizeikommissariates Lüchow, der Bereitschaftspolizei Hannover, des Zoll Hamburg und Lüneburg sowie Dokumentenprüfer der Polizeiinspektion im Einsatz.

In den Wohneinheiten Am Markt in Dannenberg konnten die in den Focus der Ermittlungen geraten Personen nicht angetroffen werden. Parallel stellten die Einsatzkräfte jedoch in der Wohneinrichtung sowie in dem betreffenden Betrieb insgesamt fünf weitere angebliche rumänische Staatsangehörige (jedoch moldawische Staatsbürger) fest, die sich mit gefälschten Ausweisdokumenten auswiesen. Darüber hinaus wurden eine Vielzahl von weiteren Personen/Arbeitern auch auf Bezug Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung kontrolliert.

Jetzt lesen:  Auto wohl nicht abgeschlossen: Handtasche aus Pkw gestohlen

Die Maßnahmen und Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg
übermittelt durch news aktuell


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Jetzt lesen:  Küche nach Brand stark beschädigt - technischer Defekt vermutet
Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]

Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Ein Hurrikan rast Richtung Europa, wird bei uns zu einem extremem Orkan. Er erreicht uns kommende Woche. Was bedeutet das? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]