Pritzwalk. In der jüngsten Klassensprecherkonferenz an der Pritzwalker Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule regten die gewählten Schülersprecher ein Müllprojekt an. Die Kinder- und Jugendbeauftragte Lisa Fröhlich, die sich in der Konferenz vorstellte, nahm die Idee gleich mit ins Rathaus.

„Wir wollen einen Tag lang Müll sammeln“, sagte Vincent, der in der Klasse 6c Klassensprecher ist. „Denn wie man sieht, ist das nötig.“ Die Klasse hatte sich auf den Vorschlag geeinigt. Die Klassensprecher der 6b unterstützen den Vorschlag, die der 6a wollen das mit ihren Mitschülern besprechen. Auch die Sprecher der 5. Klassen tragen die Idee nun weiter.

Müllprojekt zum Thema Mensch

Schulleiterin Britta Schwarz hatte zu Beginn der Beratung erwähnt, dass zwei Klassen mit dem Ansinnen auf sie zugekommen wären, dass sie etwas für die Umwelt tun wollen. Sie schlägt vor, dass sich die dritten bis sechsten Klassen in ein entsprechendes Projekt einbringen könnten, dessen Einzelheiten allerdings noch geklärt werden müssten. „Wir wollen das aber nicht so weit weg schieben“, sagte sie zu den Klassensprechern.

Jetzt lesen:  Knallbunt macht gute Laune: Trafohäusschen in Pritzwalk bemalt

Ein Müllprojekt haben in diesem Jahr bereits die Fünft- und Sechstklässler der Quandtschule im Rahmen ihrer Projektwoche zum Thema Mensch absolviert. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen des Fachgebietes Öffentliche Anlagen und Flächen gingen sie im Mai durch den Grüngürtel und die Fußgängerzone und sammelten Papier, Kaffeebecher und vieles mehr ein.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Beate Vogel


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Wir schauen uns die Entwicklung bis Mitte November an. Wann wird es kühler und wo gibt es den ersten Wintereinbruch? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]

Jetzt lesen:  Reise zu ausgewählten LEADER-Projekten in und um Wittstock

Pritzwalk: Markt „Knieper und Regionales“ abgesagt

Pritzwalk. Trotz der Absage kann die typische Prignitzer Spezialität über die bekannten Bezugsquellen erworben werden.

Pizzeria Deepa Food House erweitert sein Geschäft

Wittenberge. Inhaber Hardip Singh feierte die Eröffnung seines neuen Restaurantbereichs an der Ecke Wilhelmstraße und Bahnstraße. Mit diesem Schritt hat er auch sein gastronomisches Angebot ergänzt.

Kabinett beschließt neue Corona-Verordnung – Diese Maßnahmen gelten ab Montag

Brandenburg/Prignitz. Ab Montag tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Das hat die Landesregierung am Freitag beschlossen. Befristet bis zum 30. November gelten dann auch im Land Brandenburg schärfere Maßnahmen, um die rasante Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und die Infektionsdynamik zügig zu unterbrechen. Ein Überblick über das was dann erlaubt und verboten ist.

Jetzt lesen:  Hier entsteht ein neuer Spielplatz in Pritzwalk
Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Zweiter Corona-Patient in Perleberger Klinik verstorben

Perleberg. Im Kreiskrankenhaus ist ein weiterer Patient im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Damit zählt das Gesundheitsamt aktuell zwei verstorbene Personen im Rahmen der Corona-Pandemie. Weitere Corona-Patienten befinden sich zurzeit auf der Isolierstation der Klinik.