___STEADY_PAYWALL___

Steffenshagen. Wenn Steffenshagener feiern, dann stimmt fast immer auch das Wetter: Beim diesjährigen Dorf- und Erntefest zog der Festumzug bei blauem Himmel und Sonnenschein von einem Dorfende zum anderen. Mit dabei: der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel.

Bereits am Freitagnachmittag feierten die Steffenshagener mit einem Festgottesdienst die Wiederöffnung ihrer Kirche nach vielen Jahren Bautätigkeit. Zehn Jahre lang hatten die Kirchengemeinde und der Steffenshagener Heimatverein an dem Projekt gearbeitet, informierte Ortsbürgermeisterin Margit Vogel. In mehreren Anläufen und vielen Bauabschnitten wurde das Gotteshaus restauriert und saniert.

Umfangreiche Fassadensanierung

Im ersten Bauabschnitt und ohne Fördermittel erfolgte 2015 eine Begasung des Innenraumes gegen den Holzwurm, erklärte Margit Vogel. Außerdem wurden Putzarbeiten ausgeführt und vom Schwamm befallene Holzteile ausgetauscht. 2016 ließen die Seffenshagener mithilfe der Sparkassenstiftung den Eingangsbereich sowie die Holztür sanieren.

Jetzt lesen:  67-Jähriger aus Altenheim verschwunden: Polizei sucht nach Demenz erkrankten Mann

Im Juni 2017 schließlich gab es Fördermittel in Höhe von 92 000 Euro aus dem Landesamt für Ländliche Entwicklung landwirtschaft und Flurneuordnung in Neuruppin. Die Bauarbeiten für insgesamt 130 000  konnten allerdings erst im September 2018 starten: Nun erfolgte eine umfangreiche Fassadensanierung, bei der bis zu zwei Zentimeter große Risse im Mauerwerk geschlossen wurden.

Viele Helfer und Sponsoren

An der Giebelseite musste ein Ringanker angebracht werden, der nun die Statik der Wand sichert. Weiterhin wurden laut Ortsbürgermeisterin die Fenster samt Leibungen aufgearbeitet, Elektrik neu verlegt, Putz- und Malerarbeiten im Innenbereich ausgeführt. Viele Geldgeber, Helfer und Firmen wirkten bei dem Vorhaben mit.

Am Samstag reihten sich beim Dorf- und Erntefest am Mittag – angeführt vom Pritzwalker Spielmannszug – große und kleine Traktoren, Handwagen, Feuerwehr- und Polizeifahrzeuge auf der Dorfstraße aneinander. Im Schritttempo fuhren die Wagen – dazwischen immer fröhlich winkende Steffenshagener – auf den Festplatz in Richtung Triglitz. Dort kam Bürgermeister Dr. Ronald Thiel eine besondere Ehre zuteil: Er durfte die Erntekrone hissen.

Jetzt lesen:  Schuppen mit Holz steht lichterloh in Flammen

Im und am Festzelt feierten die Einwohner des Pritzwalker Ortsteiles bis in die Abendstunden zur Blasmusik der „Kyritz Musikanten“ und genossen eine Darbietung der Linedancer „Sweet Girls“ aus Linum. Nach einem Auftritt des Steffenshagener Kinderchores spielte die Band „Sweet Harmony“  zum Tanz auf.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Fotos: Beate Vogel


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!


Neue Beiträge:


Über die Geschichte der Pritzwalker Schützengilde

Pritzwalk. Dietrich Albrecht hat sich intensiv mit der traditionsreichen Gilde beschäftigt. Die Ergebnisse seiner Recherchen stellt der Hobbyforscher nun erstmals vor – von der Ersterwähnung 1521 bis zum Niedergang im Jahr 1945.

Jetzt lesen:  Dacharbeiten beendet: Prignitzer Badewelt wieder geöffnet
Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Kreiskrankenhaus Prignitz: Zwei Corona-Patienten in Behandlung

Perleberg. Zwei Personen befinden sich aktuell auf der Isolierstation der Perleberger Klinik. Beide sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie es ihnen geht und welche Maßnahmen das Kreiskrankenhaus jetzt zusätzlich ergreift.

Kleintransporter im Wert von 70.000 Euro gestohlen

Grabow. Der gestohlene weiß/blaue VW T6 mit Ludwigsluster Kennzeichen stand zur Tatzeit vor einem Wohnhaus. Die Polizei hat eine Fahndung nach dem gestohlenen Transporter eingeleitet.