» Zu Gast sind Gaby Baginsky, Tony Marshall und Tommy Steiner

Wittenberge. Zum »Goldenen Volksmusikherbst« am Mittwoch, 23. Oktober, lädt das Kultur- und Festspielhaus Wittenberge alle Freunde des volkstümlichen Schlagers ein. Ab 15 Uhr können sich die Besucher auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit Tony Marshall, Gaby Baginsky, Tommy Steiner und einer Udo-Jürgens-Show freuen.

Tony Marshall ist seit vielen Jahren ein Begriff im deutschen Showgeschäft – und ein Garant für allerbeste Unterhaltung. Er gehört zu den vielseitigsten und beliebtesten Sängern Deutschlands. Der ausgebildete Opernsänger singt in acht Sprachen und spielt mehrere Instrumente.

Udo Hotten

Seit Gaby Baginsky auf der Bühne steht, überzeugt die sympathische, allseits beliebte und erfolgreiche deutschsprachige Sängerin durch hervorragendes Können und gleichzeitig durch ihre liebenswerte, bescheidene Art. Der dritte Schlagerstar an diesem Nachmittag ist der deutsche Schlagersänger Tommy Steiner. Viele dürften seine „Fischer von San Juan“ noch im Ohr haben.

Jetzt lesen:  Schüler gestalteten Bushaltestellen in Wittenberge

Mit einer Udo-Jürgens-Show erweckt Udo Hotten die Musik an diesem Nachmittag erneut zum Leben. Udo Jürgens war ein großer Künstler, der mit seiner Musik Menschen begeistern und faszinieren konnte. Die Liebe zu den Liedern von Udo Jürgens hat den Sänger und Entertainer Udo Hotten über sein ganzes Musiker-Leben begleitet. Moderiert wird der „Goldene Volksmusikherbst“ von Matthias Lutz, der u.a. seit gut 20 Jahren zahlreichen Radiosendern seine Stimme gibt.

Gaby Baginsky

Für eine bequeme Anreise ist ebenfalls gesorgt – der Theaterbus fährt von Karstädt über Perleberg nach Wittenberge. Karten für die Veranstaltung und den Theaterbus sind im Vorverkauf in der Touristinformation Wittenberge, Tel. 03877 9291 -81/-82 (auch auf Rechnung) erhältlich. Kartenvorverkauf: 34,50 bis 37,50 Euro.

Foto oben: Tony Marshall

Jetzt lesen:  Bunte Verteilerkästen und Trafohäuschen in Wittenberge

Quelle: Kultur-, Sport- und Tourismusbetrieb Wittenberge
Fotos: Matthias Lutz Show Service


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Höchste Terrorwarnstufe nach Messerangriff in Nizza

Höchste Terrorwarnstufe nach Messerangriff in Nizza

Nach dem tödlichen Angriff auf katholische Gläubige in Nizza hat die Regierung in Frankreich die höchste Terrorwarnstufe für das Land ausgerufen. [Video]

SOS-Kinderdorf Prignitz: Ein städtebauliches „Bonbon“ mit wichtigen Angeboten

Wittenberge. Die Arbeiten am SOS-Kinderdorf Prignitz sind weitestgehend abgeschlossen. Seit dem Beginn der Bauarbeiten im November 2018 wurden zusammen mit der ehemaligen Bonbon- und Zuckerwarenfabrik, insgesamt drei Altbauten an der Ecke Bürgermeister-Jahn-Straße und Schillerstraße ausgebaut und saniert. Das sind die Ergebnisse – ein Einblick.

Jetzt lesen:  Süßes statt Saures in der Stadtbibliothek von Wittenberge

Aufbaustraße in Pritzwalk für drei Tage voll gesperrt

Pritzwalk. Aufgrund von Tiefbauarbeiten kommt es im Giesensdorfer Weg in Pritzwalk zwischen der Aufbaustraße und Hermann-Lutz-Straße zu Verkehrsbehinderungen. Es werden auch Geh- und Radwege sowie Parkflächen gesperrt. Was wann genau geplant ist.

Schüler gestalteten Bushaltestellen in Wittenberge

Wittenberge. Unter Anleitung von Kunstlehrerin Kathrin Lockenvitz wurden zwei Bushaltestellen in der Kyritzer Straße, eine im Bentwischer Weg und eine weitere in der Lenzener Straße bunt bemalt. Dafür bedankt sich jetzt das städtische Bauamt.

Schwerin: 29 Prozent der Corona-Infektionen zu Hause

Schwerin: 29 Prozent der Corona-Infektionen zu Hause

In Mecklenburg-Vorpommern passieren etwa ein Drittel der Corona-Infektionen zu Hause. Das gab das Gesundheitsministerium bekannt. Rund 18 Prozent entfielen auf Freizeitaktivitäten und 16 Prozent auf den Arbeitsplatz. [Video]