Perleberg. Hören Sie sich die wunderbare Stimme des Konzertsängers Julius von Raatz-Brockmann selbst im Internet an, schwärmt Martina Hennies vom Perleberger Kulturamt über ihre Entdeckung. Sie ist sich sicher, dass niemandem in Perleberg bewusst ist, dass dieser große Künstler in Perleberg seine letzte Ruhe auf dem hiesigen evangelischen Waldfriedhof fand.

Julius von Raatz-Brockmann erblickte 1870 in Hamburg das Licht der Welt. Seine Mutter, eine bekannte Opernsängerin ungarischer Herkunft, brachte ihn schließlich doch auf diesen Weg, ein unvergleichlicher Lieder- und Balladensänger zu werden. Nicht nur Wagner und Bach-Werke trug er mit „eminenter Vergeistigung und feinstem Stilgefühl“ in großen europäischen Konzertsälen zwischen Norwegen und Italien vor. Seit 1907 lebte er in Berlin, zuletzt in Charlottenburg und brillierte als Gesangspädagoge, ab 1923 als Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik in Berlin.

Jetzt lesen:  Zooschule, Freianlagen, Kiosk: Bauarbeiten im Tierpark begannen

Er starb im Alter von 74 Jahren am Abend des 23. Oktober 1944 in Perleberg (und nicht wie andernorts vermerkt am 7. Dezember 1944), wie die Recherche im Perleberger Sterberegister belegt. Die katholische Beisetzung fand am 28. Oktober 1944 statt. Er war mit Magdalene von Raatz-Brockmann verheiratet, die wenige Wochen später desselben Jahres in Wiesbaden starb und neben ihm am 27. Dezember 1944 in Perleberg bestattet wurde.

» Das Erinnerungsblättchen Nummer 65 ist ab sofort in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, erhältlich.

Quelle: Stadt Perleberg (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Zweiter Corona-Patient in Perleberger Klinik verstorben


Neue Beiträge:


November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland, Neue Quarantäne-Regelungen, Berliner Flughafen BER, der Nutri-Score und Änderungen bei der Kfz-Steuer – es gib neue Gesetze und Regelungen im November 2020 in Deutschland. [Video]

Du immer mit deiner Wende: Diskussionsabend im Kultur- und Festspielhaus

Wittenberge. Im Rahmen einer thematischen Darstellung im Stadtmuseum zeigten die Wittenberger nicht nur ein reges Interesse an der Ausstellungen, sondern auch ein großes Bedürfnis, über den Aufbruch und Anfang 1989 zu sprechen. Dafür hatten sie jetzt die Gelegenheit und die Aufarbeitung der Ereignisse ist noch lange nicht zu ende.

Jetzt lesen:  Mit 2,12 Promille unterwegs - 63-Jähriger fährt ohne Autoreifen weiter

Naturschutz auf dem Stundenplan: Schulklasse im Einsatz für eine lebendige Elbe

Wanzer. Die sechste Klasse des Osterburger Gymnasiums widmete sich vor wenigen Tagen den Neupflanzungen rund um das Abgrabungsgewässer in der Hohen Garbe. Zum Schutz gegen Wildverbiss durch Rehe legten die 22 Jungen und Mädchen eine schützende, dornige Schlehenschicht um die Jungpflanzen. Hier war voller Körpereinsatz gefragt.

Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Wir schauen uns die Entwicklung bis Mitte November an. Wann wird es kühler und wo gibt es den ersten Wintereinbruch? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]

Pritzwalk: Markt „Knieper und Regionales“ abgesagt

Pritzwalk. Trotz der Absage kann die typische Prignitzer Spezialität über die bekannten Bezugsquellen erworben werden.