___STEADY_PAYWALL___

Wittenberge. Bürgermeister Dr. Oliver Herman gratuliere am Freitag Laura Koßbau zu ihrer erfolgreichen Geschäftseröffnung in der Bahnstraße 88. Bereits seit September dieses Jahres bietet die 29-Jährige Wahrenbergerin in ihrem Geschäft „miss Any store“ sportliche Streetwear an. Auf der Suche nach der richtigen Örtlichkeit in Wittenberge half ihr Jens Knauer, der seit wenigen Monaten als Leerstandsmanager für die Städte Perleberg und Wittenberge tätig ist. Dr. Oliver Hermann lobte vor Ort den Mut der Unternehmerin.

Die Erfahrung habe gezeigt, dass sich Geschäfte mit guten Ideen und Service durchaus auch in kleineren Städten etablieren können, und dass trotz des immer stärkeren Online-Handels. Das bestätigte vor Ort auch Birgit Runge vom Wittenberger Interessenring. Immer wieder höre sie von Freunden und Bekannten von außerhalb, wie vergleichsweise gut das Angebot in der Innenstadt von Wittenberge sei. Auch Sie freute sich mit Laura Koßbau eine neue Händlerin in Wittenberge begrüßen zu dürfen.

Jetzt lesen:  Corona und Schule: So geht der Unterricht nach den Herbstferien weiter

Foto (v.l.): Birgit Runge vom Wittenberger Interessenring WIR, Laura Koßbau und Bürgermeister Dr. Oliver Hermann.

Quelle: Stadt Wittenberge
Foto: Martin Ferch


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Jetzt lesen:  Kraniche, Gänse und Seeadler: Die Prignitz wird zum Drehkreuz für tausende Zugvögel
Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Im Rahmen der mehrtägigen Übung «Heidesturm 2020» haben Bundeswehrsoldaten bei Tangermünde in Sachsen-Anhalt mit 250 Mann und mehr als 100 Fahrzeugen die Elbe überquert. [Video]