___STEADY_PAYWALL___

Eldena (ots). Am frühen Samstagmorgen ist in Eldena (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein mutmaßlicher Reifenstecher auf frischer Tat gefasst worden. Ein Anwohner hatte den 57-jährigen Tatverdächtigen kurz nach 3 Uhr überrascht und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Zu diesem Zeitpunkt soll der Verdächtige bereits mehrere Reifen an insgesamt acht parkenden Fahrzeugen beschädigt haben. Die Taten soll der 57-Jährige mit einem Akkuschrauber begangen haben. Die Polizei wirft dem geistig behinderten Mann derzeit 32 Straftaten vor, die er seit Ende September dieses Jahres in dem Ort begangen haben soll.

Motiv noch völlig unklar

Bei den betroffenen Fahrzeugen, die jeweils vor Wohnhäusern parkten, wurden dabei meist mehrere Reifen zerstört. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht genau ermittelt, jedoch dürfte sich dieser ersten Schätzungen zufolge auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Jetzt lesen:  Schokoladen-Dieb hat Drogen mit dabei

Das Motiv der Tat ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei gegen den aus der Region stammenden Mann wegen Sachbeschädigung dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Ludwigslust
übermittelt durch news aktuell


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!


Neue Beiträge:


Söder: Bundesweit Maskenpflicht bei hohen Corona-Zahlen

Bund und Länder hatten sich zuletzt schon auf eine Ausweitung der Maskenpflicht verständigt. Nun geht CSU-Chef Söder noch weiter: Er fordert bundesweit einheitliche Regeln.

Jetzt lesen:  Klassiker zum Jahresausklang

29-Jähriger setzt Fußmatte in Brand

Perleberg. Der Mann legte nach einem Streit mit seiner Ex-Freundin ein Feuer vor ihrer Wohnungstür. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest.

Deutschland, Niederlande und Begien wollen Frauen-Fußball-WM 2027

Zusammen mit den Niederlanden und Belgien will der Deutsche Fußball-Bund DFB 2027 wie schon 2011 eine Frauen-WM ausrichten. Slogan: „Three nations, one goal“ – drei Nationen ein Ziel – oder „Tor“.