Wie viel Osten steckt in Dir?

» Ausstellungseröffnung und Gespräch auf der Burg Lenzens

Lenzen. 30 Jahre nach Öffnung der deutsch-deutschen Grenze gibt es immer noch Vieles, was „in Ost und West“ eingeteilt und beurteilt wird. Auch für junge Menschen, die erst nach 1989 geboren worden sind, ist das keine fremde Erfahrung. Das Besucherzentrum Burg Lenzen lädt im Rahmen der Sonderausstellung „Erlebnis Grünes Band“ am

Sonntag, 10. November, um 15 Uhr, auf die Burg Lenzen (im Burgmuseum)

zu einer Geschichtswerkstatt ein. In einer offenen Gesprächsrunde von und mit Holger Belz, Leiter des Archezentrums Amt Neuhaus, erzählen Menschen, die nach dem Mauerfall geboren sind, wie sie Ost und West heute erleben.

Quelle: Landkreis Prignitz