___STEADY_PAYWALL___

Wittenberge. Auch in diesem Jahr leisten Schülerinnen des Marie-Curie-Gymnasiums in Wittenberge einen Beitrag zum Volkstrauertag. Bei der Gedenkveranstaltung am Sonntag, 17. November, werden sie neben Zitaten bekannter Persönlichkeiten aus Kunst und Politik, darunter Richard von Weizsäcker und Berthold Brecht, auch Gedichte und ein eigenen Totengedenken vortragen.

Für die Veranstaltung probten die Schülerinnen am Montag zusammen mit Lehrerin Gabriele Wulf. Neben den Schülerinnen nehmen an der Gedenkveranstaltung auch Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und Stadtverordnetenvorsitzender Karsten Korup teil. Auch Wittenberger und Wittenbergerinnen.

» Die Gedenkveranstaltung beginnt am 17. November um 11 Uhr an der Gedenkstätte auf dem städtischen Friedhof.

Jetzt lesen:  Kulturhaus Wittenberge: Jazz im Keller im November 2020 kann stattfinden

Foto (v.l.): Sara Galis, Angelika Bikou, Merle Stahlberg, Tabitha Schmidt und Jorina Rath.

Quelle: Stadt Wittenberge
Foto: Martin Ferch


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]

Jetzt lesen:  Verstärkte Corona-Kontrollen in der Hauptstadt am Wochenende
Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Im Rahmen der mehrtägigen Übung «Heidesturm 2020» haben Bundeswehrsoldaten bei Tangermünde in Sachsen-Anhalt mit 250 Mann und mehr als 100 Fahrzeugen die Elbe überquert. [Video]

Coronavirus, Corona

Corona und Schule: So geht der Unterricht nach den Herbstferien weiter

Brandenburg. Am kommenden Montag beginnt für rund 293.000 Brandenburger Schüler nach zwei Wochen Herbstferien wieder die Schule. Angesichts der steigenden Anzahl von Covid-19 Infektionen weist das Bildungsministerium erneut auf die Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln in Schulen hin. Was es alles zu beachten und welche Vorschriften es gibt.