___STEADY_PAYWALL___
» Das Moscow Classic Ballet tanzt „Der Nussknacker“

Wittenberge. Auf eine Reise ins Märchenland lädt das Moscow Classic Ballet die Besucher des Kultur- und Festspielhauses am 8. Dezember um 17 Uhr ein. Das Ensemble tanzt Tschaikowskys Klassiker „Der Nussknacker“ und lässt die Erzählung in prächtigen Kostümen und perfektem Tanz aufleben.

Ein Märchen zwischen Traum und Wirklichkeit: Der Tschaikowsky-Klassiker „Nussknacker“ ver­zaubert seit je her Jung und Alt und ist eine lieb gewonnene Tradition für Ballett-, Musik- und Mär­chen-Liebhaber, gerade in der Vorweihnachtszeit. Die Geschichte handelt von der kleinen Marie, die von ihrem Onkel Drosselmeier am Weihnachts­abend einen Nussknacker geschenkt bekommt.

Jetzt lesen:  Nächster “Morning Call“: Coworker zu Marketing mit Instagram

Im Traum zieht sie mit dem Nussknacker und sei­nen Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäu­sekönigs. Mit ihrer Hilfe siegt der Nussknacker, worauf er sich in einen Prinzen verwandelt und sie in das Reich der Süßigkeiten mitnimmt. Für Marie beginnt eine Reise in eine märchenhafte und faszinierende Wunderwelt.

» Karten für Tschaikowskys Ballettklassiker sind im Vorverkauf in der Touristinformation Wittenberge unter Tel. 03877/929181/-82 erhältlich. Kartenvorverkauf: 35 bis 41 Euro.

Quelle: Kultur-, Sport- und Tourismusbetrieb Wittenberge
Fotos: A. Borisov / Creatent Production UG


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!

Jetzt lesen:  Betrügerische Machenschaften: Prignitzer werden Opfer von Betrug


Neue Beiträge:


Söder: Bundesweit Maskenpflicht bei hohen Corona-Zahlen

Bund und Länder hatten sich zuletzt schon auf eine Ausweitung der Maskenpflicht verständigt. Nun geht CSU-Chef Söder noch weiter: Er fordert bundesweit einheitliche Regeln.

29-Jähriger setzt Fußmatte in Brand

Perleberg. Der Mann legte nach einem Streit mit seiner Ex-Freundin ein Feuer vor ihrer Wohnungstür. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest.

Deutschland, Niederlande und Begien wollen Frauen-Fußball-WM 2027

Zusammen mit den Niederlanden und Belgien will der Deutsche Fußball-Bund DFB 2027 wie schon 2011 eine Frauen-WM ausrichten. Slogan: „Three nations, one goal“ – drei Nationen ein Ziel – oder „Tor“.

Jetzt lesen:  Verbrennen von Gartenabfällen verboten – Anmeldung von Osterfeuern