Fremder alkoholisierter Mann auf Betriebsgelände

Wittstock/Dosse. Anwohner meldeten am Mittwoch gegen 23.15 Uhr Geräusche an einem Gebäude auf einem Betriebsgelände in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße der Polizei. Bei Eintreffen der Polizeibeamten flüchtete ein Mann vom Gelände, konnte jedoch gestellt werden. Der Mann – ein 33-Jähriger aus Sachsen-Anhalt – stand unter Einfluss von Alkohol (2,16 Promille) und Betäubungsmitteln (Amphetamine). Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest, dabei versuchte er, einen Beamten zu treten.

Werbung

Der 33-Jährige hatte eine frische Schnittverletzung am Arm, die von einem Arzt versorgt werden musste. Das Gebäude wurde kriminaltechnisch untersucht. Der Mann war offenbar durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters hineingelangt und hatte Büroräume, Schränke und Schubladen durchwühlt und geöffnet. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der Mann erhielt am Donnerstag rechtliches Gehör und ließ sich zur Tat ein. Er wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Quelle: Polizei