___STEADY_PAYWALL___

Pritzwalk. „In der Würdigung des Ehrenamtes ist die Stadt Pritzwalk eine der besten im Land, eine Vorreiterin.“ Der Vorsitzende des Landesverbandes Brandenburg der Gartenfreunde war sichtlich angetan vom „Erntedank für unsere Kleingärtner“. Unter diesem Motto hatte die Stadt Pritzwalk Vertreterinnen und Vertreter aller neun Kleingartenvereine für Mittwoch, 20. November, ins Kulturhaus eingeladen.

Stadt ist Partner und Verpächter

„24 von 26 Hektar Gartenland verpachtet die Stadt Pritzwalk den Kleingartenvereinen“, sagte Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Schon deshalb gebe es eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Stadt und den Kleingärtner. Deren Beitrag zu einem ansehnlichen grünen Stadtbild sei nicht hoch genug einzuschätzen.

Bauamtsleiter Halldor Lugowski gab Ein- und Ausblicke in bevorstehende Bauvorhaben: Sanierung des Kulturhauses, Gestaltung des Bahnhofsumfeldes und die bessere Breitbanderschließung der Stadt Pritzwalk.

Jetzt lesen:  Coronavirus in der Prignitz: Was erlaubt ist und was verboten
Ehrennadeln für Verdienste

Der Landesvorsitzende Fred Schenk, Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und Gerhard Bretschneider, Vorsitzender des Kreisverbandes Prignitz der Gartenfreunde, zeichneten verdiente Kleingärtnerinnen und Kleingärtner mit der Ehrennadel des Verbandes für „Besondere Verdienste bei der Entwicklung und Festigung der brandenburgischen Kleingärtnerorganisation“ in folgenden Stufen aus:

  • Bronze: Petra Baumann und Raimund Stumpp aus dem Kleingartenverein „Dömnitzaue“, Norbert Freitag aus dem Kleingartenverein „Dömnitzbrücke“, Jörg Wolgast aus dem Kleingartenverein „Am Birkenhain“ und Gert Brandenburg aus dem Kleingartenverein „Rosenbusch“
  • Silber: Thomas Lange aus dem Kleingartenverein „Dömnitzaue“ und
  • Gold: Ingo Köhn und Heinz Kuckahn vom Kleingartenverein „Bullenkamp“ sowie Manfred Franz und Alfons Grube aus dem Kleingartenverein „Sonnenschein“.
Jetzt lesen:  Jugendliche sprühen mit Reizgas und schießen auf 14-Jährigen

Der Abend klang bei einem Imbiss und angeregten Gesprächen aus.

Foto: Wurden mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes der Garten-freunde ausgezeichnet: Ingo Köhn und Heinz Kuckahn (2. u. 3.v.l.), sowie Alfons Grube und Manfred Franz.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Andreas König


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Messerattacke vor Dönerimbiss – 32-Jähriger in Untersuchungshaft

Perleberg. Nach einer Messerattacke vor einem Dönerimbiss in Perleberg sitzt ein 32 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Ein Richter hat gegen ihn einen Haftbefehl erlassen. Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen, einen 25-Jährigen mit einem Messer tödlich verletzt zu haben.

Jetzt lesen:  Vergangenheit und Zukunft einer kaum erforschten Denkmalgruppe

Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Ein Mann ist nach einer Messerattacke am Samstagabend vor einem Dönerimbiss in der Perleberger Lindenstraße verstorben. Eine sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter fest. [MAZ+]

Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]