___STEADY_PAYWALL___

Werben. Am Mittwochabend hielten Osterburger Polizisten in der Werbener Straße in Werben (Landkreis Stendal) einen Skoda für eine Kontrolle an. Nach kurzem Fluchtversuch stand der Pkw dann auch für eine Kontrolle.

Die 31-jährige Werbenerin konnte keinen Führerschein vorweisen. Die Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihr bereits untersagt. Ausfallerscheinungen bei der Fahrerin führten zu einem Drogentest und dieser reagierte auf Amphetamine.

Damit aber nicht genug, gegen die Frau war ein Haftbefehl eingetragen, so dass das Maß für diesen Tag voll war. Im Revier wurde eine Blutprobe abgenommen und ein Verfahren eröffnet. Den Geldbetrag für die Ersatzfreiheitsstrafe konnte die Frau aufbringen. Der Pkw blieb stehen, der Fahrzeugschlüssel wurde erstmal sichergestellt.

Jetzt lesen:  Schwerer Unfall auf B103: Feuerwehrauto erfasst Lkw-Fahrer auf Anfahrt

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]

Jetzt lesen:  Photovoltaik-Anlage auf Wittstocker Kläranlage - Neubau schreitet voran
Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Ein Hurrikan rast Richtung Europa, wird bei uns zu einem extremem Orkan. Er erreicht uns kommende Woche. Was bedeutet das? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]