___STEADY_PAYWALL___

» Der traditionelle Schnuppertag bot auch in diesem Jahr vielen Grundschülern die Möglichkeit, einen ersten Einblick in das Perleberger Gottfried-Arnold-Gymnasium zu bekommen

Perleberg. Sechsklässler aus der gesamten Prignitz nahmen am vergangenen Samstag am Schnupperunterricht des Gottfried-Arnold-Gymnasiums teil. Für Schüler und Eltern startete der Tag mit einer Begrüßung in der Aula. Dort erklärte die stellvertretende Schulleiterin, Marion Krieg, den Ablauf und lud die Eltern auf einen Kaffee zum Gespräch ein.

„Ziel ist es, dass sich die künftigen Siebtklässler einen Überblick verschaffen können, insbesondere über das, was die Sprachen betrifft. Außerdem sollen sie die Lehrer und das Gymnasium kennenlernen“, erklärte die stellvertretende Schulleiterin.

Um diesem Ziel entgegenzukommen, wurden die Schüler in Latein, Französisch, Mathematik und in den Naturwissenschaften unterrichtet.

Jetzt lesen:  Udo Schenk besucht entstehendes Hospiz

Während die Kinder sich mit den Fächern und den Lehrern in den 25-minütigen Schulstunden anfreundeten, hatten Eltern die Möglichkeit zum Gespräch mit Förderverein und Schulleitung bei einem Kaffee.

Die Sechsklässler schätzten vor allem die Freundlichkeit der Lehrer und betonten, dass ihnen das Schulhaus gefalle. Viele konnten sich vorstellen, einmal Schüler des Gymnasiums zur werden.

Gegen elf Uhr endete der Tag für die Schüler und ihre Eltern, mit vielen informativen Gesprächen und mit einer genaueren Vorstellung von Unterricht, Lehrern und eventuellen Mitschülern.

Am 25. Januar 2020 lädt das Perleberger Gymnasium nochmal alle Sechsklässler der Region zum Tag der offenen Tür ein. Dort werden dann Schüler und Lehrer den Ganztag, die Fremdsprachen und die Schule an sich genauer vorstellen.

Jetzt lesen:  Coronavirus in der Prignitz: Was erlaubt ist und was verboten

Quelle: Schülerzeitung GAG Times/Nick Schmidt
Fotos: Jonas Wieck


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20 000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown

Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20.000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown

Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, erwartet für den Fall eines weiteren Anstiegs der Corona-Zahlen eine kritische Schwelle bei 20 000 Neuinfektionen pro Tag. Grund: Die Gesundheitsämter wären überlastet. [Video]

Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Jetzt lesen:  Kreiskrankenhaus Prignitz: Zwei Corona-Patienten in Behandlung
Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]