Prignitzerin fällt auf Betrug am Telefon rein

Prignitz. Eine 35-jährige Prignitzerin erhielt am Montagvormittag einen Telefonanruf von einer Unbekannten, die angab, dass die Frau 49.800 Euro gewonnen hätte. Sie solle nun – um die Summe auch erhalten zu können – Gutscheinkarten im Wert von knapp 900 Euro kaufen und die Nummern der Karten telefonisch weitergeben. Der Gewinn sollte dann einen Tag später ausgezahlt werden.

Die Frau glaubte zunächst auch, gewonnen zu haben, erwarb die Gutscheinkarten und gab die Nummern am Telefon weiter. Daraufhin erhielt die Prignitzerin am Dienstag erneut einen Anruf. Der Gewinn wäre nun doch höher und sie würde 94.800 Euro bekommen.

Erneut sollte sie Gutscheinkarten kaufen – diesmal im Wert von 3.000 Euro. Daraufhin wurde die Frau misstrauisch und vertraute sich der Polizei an. Eine Strafanzeige wegen Betruges wurde aufgenommen.

Quelle: Polizei