___STEADY_PAYWALL___

Grube. Schloss Grube präsentiert erfrischend ungewohnte Klänge zur Vorweihnachtszeit: Die Band HALF and HALF – eine musikalische Verbindung von Gegenpolen:

halb weiblich – halb männlich
halb deutsch – halb international
halb Jazz – halb Klassisch
halb Holz – halb Blechbläser
halb Gesang – halb instrumental

Sonnabend, 14. Dezember, um 19.30 Uhr, Eintritt: 14 Euro

Das Besondere an der Band ist die Verbindung von Brass und Gesang. Die schwedische Saxophonistin Johanna Järemo singt Pop und melancholische Lieder aus ihrer Heimat, der amerikanische Posaunist Rob Gutowski bringt als besonderes Highlight das Alphorn zum Klingen.

Karten kosten im Vorverkauf 14 Euro und sind unter dem Reservierungstelefon 038791/801748 oder in den Tourismusbüros der Städte Bad Wilsnack und Perleberg erhältlich.

Jetzt lesen:  Vergangenheit und Zukunft einer kaum erforschten Denkmalgruppe

Quelle: Schloss Grube (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Ein Mann ist nach einer Messerattacke am Samstagabend vor einem Dönerimbiss in der Perleberger Lindenstraße verstorben. Eine sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter fest. [MAZ+]

Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Jetzt lesen:  Über die Geschichte der Pritzwalker Schützengilde
Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]