___STEADY_PAYWALL___

Pritzwalk. Eine 27-Jährige erstattete am vergangenen Freitag Strafanzeige wegen Betruges auf dem Polizeirevier. Nach ihren Aussagen erstellte sich die Frau ein Benutzerkonto auf einer Online-Plattform für Kleinanzeigen. Als sie sich dort nach Weihnachten einloggen wollte, funktionierte ihr eigenes Passwort nicht mehr.

Nachdem sie das Passwort zurückgesetzt hatte, stellte sie fest, dass ihr Account offenbar durch jemand anderes übernommen worden war und nun ein Laptop zum Kauf angeboten wurde, für welchen es auch Kaufinteressenten gab. Die Frau ließ ihr Konto sperren und erstattete Strafanzeige. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!

Jetzt lesen:  Pritzwalker spendet Nistkästen für die Vögel im Hainholz


Neue Beiträge:


Spahn sieht keinen erneuten bundesweiten «Lockdown»

Spahn sieht keinen erneuten bundesweiten «Lockdown»

Ausgangsbeschränkungen wie im Frühjahr – damit wird Berchtesgaden womöglich kein Sonderfall bleiben, meinen viele Politiker. Dass das Leben coronabedingt wie im Frühjahr bundesweit wieder runtergefahren wird, sieht der Bundesgesundheitsminister derzeit aber nicht.

Prignitzerin fällt auf Spendenbetrug im Internet rein

Perleberg. Die Frau hatte mehrere tausend Euro auf ein unbekanntes Konto überwiesen. Auf einem Nutzerprofil einer Internetplattform wurden durch einen bislang unbekannten Täter 580.000 Euro als Spendenangebot deklariert. Das Geld sollte einem guten Zweck zukommen.

Du immer mit deiner Wende: Gesprächsabend im Kulturhaus

Wittenberge. Anhand eines Zeitstrahls erinnern sich die Teilnehmer der Veranstaltung gemeinsam an die wichtigsten Ereignisse des Jahres 1989 und ergänzen Erlebnisse, die aus der Zeit einschneidend und wichtig sind.

Jetzt lesen:  Überholmanöver endet am Straßenbaum: Schwerer Unfall auf der B189