___STEADY_PAYWALL___

A24/Pritzwalk. Offenbar aufgrund von gesundheitlichen Problemen kam ein 59-jähriger Berliner am Montag gegen 18.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg mit einem Pkw Opel von der Fahrbahn ab.

Der Wagen kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam nach etwa 160 Metern zum Stillstand. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war der 59-Jährige augenscheinlich unverletzt, jedoch nicht ansprechbar.

Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, in dem er Dienstagmorgen verstarb. Durch den Verkehrsunfall entstand ca. 4.000 Euro Sachschaden.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20.000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown


Neue Beiträge:


Merkel: Deutschland stehen schwere Monate bevor

Merkel: Deutschland stehen schwere Monate bevor

Deutschland steht bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie nach Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor einer schwierigen Phase.

Aktivisten seilen sich von Autobahnbrücken ab

Aktivisten seilen sich von Autobahnbrücken ab

Auf der Fahrt zum Arbeitsplatz haben zum Wochenstart viele Pendler im Rhein-Main-Gebiet die Proteste gegen den A49-Weiterbau zu spüren bekommen. An mehreren Autobahnbrücken seilten sich Umweltaktivisten ab und brachten den Verkehr ins Stocken.

Pkw-Fahrer übersieht Motorrad – 54-Jähriger tödlich verunglückt

Gartow/Trebel. Der Motorradfahrer wurde durch den Aufprall in den Graben neben der Fahrbahn geschleudert. Sein Zweirad zerriss in mehrere Teile. Die Bundesstraße 493 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Jetzt lesen:  Perleberger Wollstube jetzt in der Bäckerstraße