L10/Berge. Freitagvormittag befuhr ein 64-Jähriger Ford-Fahrer die Landesstraße 10 aus Richtung Berge kommend in Richtung Bresch. Als plötzlich ein Hund die Fahrbahn überquerte, konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Er fuhr den Hund an. Der Hund verstarb an der Unfallstelle. Ein Hundehalter konnte nicht erreicht werden. Der Pkw ist weiterhin fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir die neusten Meldungen einmal am Tag per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!