___STEADY_PAYWALL___

Sükow. Als ein 35-jähriger Prignitzer am Samstagabend gegen 21.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus die Treppe zu seiner Mietwohnung nach oben ging, wurde er seinen Angaben nach unvermittelt durch eine unbekannte männliche Person zweimal mit der Faust in sein Gesicht geschlagen.

Dadurch erlitt der 35-Jährige eine Nasenbeinfraktur und musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei einer Befragung durch Polizeibeamte in dem Mehrfamilienhaus zur Täterermittlung wurde bekannt, dass der 35-jährige Prignitzer wohl zuvor eine Wohnungseingangstür eingetreten und diese dadurch beschädigt habe.

In diesem Zusammenhang wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen. Es wurde Sachschaden von circa 200 Euro verursacht.

Jetzt lesen:  Mann wehr sich gegen Zwangseinweisung - Polizei greift ein

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!


Neue Beiträge:


Söder: Bundesweit Maskenpflicht bei hohen Corona-Zahlen

Bund und Länder hatten sich zuletzt schon auf eine Ausweitung der Maskenpflicht verständigt. Nun geht CSU-Chef Söder noch weiter: Er fordert bundesweit einheitliche Regeln.

29-Jähriger setzt Fußmatte in Brand

Perleberg. Der Mann legte nach einem Streit mit seiner Ex-Freundin ein Feuer vor ihrer Wohnungstür. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest.

Jetzt lesen:  Diebe machen sich auf Firmengelände an vier Traktoren zu schaffen

Deutschland, Niederlande und Begien wollen Frauen-Fußball-WM 2027

Zusammen mit den Niederlanden und Belgien will der Deutsche Fußball-Bund DFB 2027 wie schon 2011 eine Frauen-WM ausrichten. Slogan: „Three nations, one goal“ – drei Nationen ein Ziel – oder „Tor“.