Hinweis auf illegale Sammlung in Zempow

Wittstock/Dosse. Im Stadtgebiet von Wittstock/Dosse sind erneut Handzettel für nicht angemeldete und damit illegale Müll- beziehungsweise Altkleidersammelaktionen im Umlauf. Durch einen Bürgerhinweis aus dem Ortsteil Zempow wurde ersichtlich, dass dort eine vermeintliche Abholung von Altkleidern am Mittwoch, 15. Januar, ab 8 Uhr erfolgen soll.

Das Ordnungsamt der Stadtverwaltung bittet die Bürger, auf diese Aufforderung nicht zu reagieren. In der jüngeren Vergangenheit gab es wiederholt ähnliche Vorfälle in der Stadt sowie den Ortsteilen. Dort musste die Verwaltung die Folgen der illegalen Sammlungen von Abfällen aus privaten Haushalten beseitigen lassen, da die Sammler sich nur den brauchbaren „Müll“ heraussuchen. Nicht verwertbare Materialien bleiben häufig am Straßenrand liegen oder werden in der Natur illegal entsorgt.

Foto: Stadt Wittstock/Dosse

Bürger sollten bei illegalen Müllsammlungen besonders aufmerksam sein. Häufig lassen sich solche Sammlungen schon anhand der an die Haushalte verteilten Handzettel erkennen, etwa wenn dort Adresse, Telefonnummer und die Steuernummer fehlen. In diesen Fällen sollten  Bürger hellhörig werden und die Ämter verständigen, um die Täter ermitteln zu können.

Legale und quasi kostenlose Möglichkeiten der Abfallbeseitigung gibt es für die Bürger etwa bei der Müllabgabe in den Umladestationen des Landkreises sowie durch die Beantragung von Sperrmüllabholungen online oder per App. Außerdem ist das Schadstoffmobil des Landkreises zwei Mal im Jahr auf großer Tour in Ostprignitz-Ruppin unterwegs.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse