Wittstock/Dosse. Im Rathaus von Wittstock/Dosse wird zurzeit die Ausstellung „25 Jahre Truppenabzug – Konversion in den FOKUS-Gemeinden im Land Brandenburg“ gezeigt. Auf 20 Tafeln wird darin anhand von 16 Orten gezeigt, welche Ergebnisse im Rahmen der Konversion in den vergangenen Jahren erreicht wurden. Die vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie geförderte Wanderausstellung: „25 Jahre Truppenabzug – Konversion in den FOKUS-Gemeinden im Land Brandenburg“ wurde im August 2019  in der Staatskanzlei Potsdam eröffnet, wird seitdem an verschiedenen Orten gezeigt und ist bereits bis Sommer 2021 ausgebucht.

Neben allgemeinen Aussagen zu Rahmenbedingungen, Organisation und Struktur der Konversionsarbeit im Land Brandenburg konzentriert sich die Ausstellung darauf, einen Überblick zu bieten, vor welchen Konversionsdimensionen die jeweiligen FOKUS-Kommunen 1994 standen. Alle darin präsentierten Städte und Gemeinden vom Netzwerk  FOKUS (Forum für Konversion und Stadtentwicklung) konnten dabei eigenverantwortlich die Auswahl ihrer Projekte und Objekte treffen. Anhand von positiven Projekten und Objekten, wird verdeutlicht, was in den FOKUS-Kommunen seither an erfolgreicher Konversionsarbeit als Beitrag zum Strukturwandel in Brandenburg geleistet wurde.

Jetzt lesen:  Photovoltaik-Anlage auf Wittstocker Kläranlage - Neubau schreitet voran
Ausstellung noch bis Ende Februar zu sehen

So unterschiedlich die jeweiligen Aufgaben der Konversion in den FOKUS-Kommunen waren und noch sind, so unterschiedlich fällt auch deren jeweilige Konversionsbilanz aus. Daher werden aber auch Beispiele vorgestellt, wo Aufgaben noch anstehen oder noch keine Lösungen in Sicht sind. Im Ergebnis verdeutlicht die Vielfalt der dabei vorgestellten Projekte und Objekte einmal mehr sehr anschaulich, wie komplex die Thematik ist und dass Konversion eine Querschnittsaufgabe ist. Dabei wird auch deutlich, dass Konversion in Brandenburg von Beginn an eine Aufgabe des Gemeinwohls war und immer noch ist. Die Stadt Wittstock/Dosse präsentiert sich als langjähriges FOKUS-Mitglied in der Wanderausstellung mit einem Beitrag zur erfolgreichen Konversion in Alt Daber.

Der frühere Sanierungsbeauftragte der Stadt Wittstock/Dosse Markus Hennen, Bruckbauer & Hennen GmbH, der seit 1993 im Land Brandenburg am Konversionsprozess mitarbeitet, hat die Wanderausstellung konzipiert und erarbeitet. Die Ausstellung ist bis zum 27. Februar im Wittstocker Rathaus zu sehen.

Jetzt lesen:  Pkw-Fahrer prallt gegen Baum - Unfallverursacher flüchtet

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland, Neue Quarantäne-Regelungen, Berliner Flughafen BER, der Nutri-Score und Änderungen bei der Kfz-Steuer – es gib neue Gesetze und Regelungen im November 2020 in Deutschland. [Video]

Du immer mit deiner Wende: Diskussionsabend im Kultur- und Festspielhaus

Wittenberge. Im Rahmen einer thematischen Darstellung im Stadtmuseum zeigten die Wittenberger nicht nur ein reges Interesse an der Ausstellungen, sondern auch ein großes Bedürfnis, über den Aufbruch und Anfang 1989 zu sprechen. Dafür hatten sie jetzt die Gelegenheit und die Aufarbeitung der Ereignisse ist noch lange nicht zu ende.

Jetzt lesen:  Sanierung des Gemeindehauses Teetz hat begonnen

Naturschutz auf dem Stundenplan: Schulklasse im Einsatz für eine lebendige Elbe

Wanzer. Die sechste Klasse des Osterburger Gymnasiums widmete sich vor wenigen Tagen den Neupflanzungen rund um das Abgrabungsgewässer in der Hohen Garbe. Zum Schutz gegen Wildverbiss durch Rehe legten die 22 Jungen und Mädchen eine schützende, dornige Schlehenschicht um die Jungpflanzen. Hier war voller Körpereinsatz gefragt.

Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Endlich der erste Schnee: Wann kommt er zu uns nach Deutschland?

Wir schauen uns die Entwicklung bis Mitte November an. Wann wird es kühler und wo gibt es den ersten Wintereinbruch? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]

Pritzwalk: Markt „Knieper und Regionales“ abgesagt

Pritzwalk. Trotz der Absage kann die typische Prignitzer Spezialität über die bekannten Bezugsquellen erworben werden.