___STEADY_PAYWALL___

Wittstock-Dosse/Berlin. Akteure aus Wittstock/Dosse haben auch in diesem Jahr auf der Grünen Woche in Berlin für die Region geworben. Besonders beim Prignitztag am Mittwoch war das Interesse der Besucher in der Brandenburghalle 21a groß. Rosenkönigin Peggy I. und Bürgermeister Jörg Gehrmann waren Bestandteil des Bühnenprogramms und luden dabei zu einem Besuch nach Wittstock ein.

Auch beim Rundgang durch die Halle standen sie – ebenso wie Mitarbeiter der Touristinformation – zur Beantwortung von Fragen bereit und verteilten Informationsmaterial. Rosenkönigin Peggy I. war zudem ein begehrtes Fotomotiv bei vielen Messegästen. Die Stadt Wittstock/Dosse präsentierte sich auf der Grünen Woche am Stand des Tourismusverbandes Prignitz und des Landkreises Ostprignitz-Ruppin in der neu gestalteten Brandenburghalle unter dem Funkturm.

Jetzt lesen:  Berchtesgadener Land muss in den Lockdown - ab Dienstagmittag

So konnten die Gäste dort am Prignitztag etwa Köstlichkeiten vom Team des Wittstocker Restaurants „Markt 11“ probieren. Küchenchef Sebastian Witt zeigte sein Können auch im Kochstudio des Verbandes Pro Agro. In den Tagen zuvor hatten unter anderem die Wittstocker Likörmanufaktur und der Hirschhof Hildebrand aus Freyenstein die Region auf der Grünen Woche vertreten.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann tot

Neue Beiträge:


Feuer zerstört Pkw

Grabow. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Brand den Frontbereich des Fahrzeuges bereits komplett erfasst.

Pritzwalker Hortkinder besuchen regionale Mosterei

Falkenhagen. Die Kinder kommen ins Staunen: In goldenen Bächen fließt der Saft beim Pressen aus der Apfelmasse, auch Maische genannt. Die Hortleiterin und ihre Kolleginnen hatten für ihre Sprösslinge ein vielseitiges Herbstferienprogramm auf die Beine gestellt.

Jahnschule: Neue Räume im Dachgeschoss sind bald fertig

Wittenberge. Wie die Fotos zeigen sind auf dem bis dato dunklen Dachboden mittlerweile zwei helle und einladende Räume entstanden. Auf die Schüler warten hier künftig ein Computer- und ein Projektraum. Noch fehlt aber das Inventar.

Jetzt lesen:  Diebe brechen in Firma und Garage ein