Hallenbrand bei Plau am See – Feuerwehr im Großeinsatz

+++ Update +++ Die Feuerwehr hat den Brand unter Kontrolle gebracht. Gleichzeitig konnte ein Übergreifen der Flammen auf eine andere Halle, in der unter anderem hochwertige Boote untergestellt sind, verhindert werden. Dennoch ist eine angrenzende Garage durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen worden. Unterdessen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit ist davon auszugehen, dass das Feuer im Inneren der Halle ausgebrochen ist. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist noch nicht bekannt.

Plau am See (ots). Mit Lautsprecherdurchsagen fordert die Polizei die Einwohner von Plauerhagen bei Plau am See (Landkreis Ludwigslust-Parchim) derzeit auf, Fenster und Türen zu schließen. Grund ist ein Feuer in einer ca. 400 Quadratmeter großen Bootsbauhalle im Ort.

Dort sollen unter anderem Farbstoffe und Lacke gelagert sein. Die Feuerwehr ist mit mehreren Einsatzfahrzeugen im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Bislang konnten die Kameraden ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindern.

Das Feuer, das offensichtlich die gesamte Halle erfasst hat, ist noch nicht unter Kontrolle. Derzeit wird eine Anwohnerin mit Kreislaufproblemen medizinisch behandelt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Quelle: Polizeiinspektion Ludwigslust
übermittelt durch news aktuell