___STEADY_PAYWALL___

Wittenberge. Ganz schön aufgeregt waren die Kinder der Elblandgrundschule am Freitag. Und das nicht nur aufgrund der Halbjahreszeugnisse, die es am letzten Tag vor den Winterferien gab. Als besondere Überraschung lud Schulleiter Thorsten Grabau die derzeit 317 Schüler auf den Platz vor dem Schulgebäude. Hier enthüllte Mirko Gierz am frühen Morgen den neuen Wegweiser.

Das als Segelboot gestaltete Schild ist in Zusammenarbeit des Zimmermeisters, der auch die Idee dazu hatte, der Stadt Wittenberge und der Sparkasse Prignitz entstanden. Auch Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung waren zur Enthüllung gekommen. Die Sparkasse Prignitz unterstützte das Projekt mit insgesamt 750 Euro.

Das Geld stammt aus den Erlösen vom Brandenburg-Tag 2018 in Wittenberge. Im Rahmen einer Aktion der Sparkasse Prignitz konnten sich Besucher beim Landesfest ihr eigenes Andenken aus Zinn prägen – den Prignitztaler. Constanze Stehr, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Wittenberge und Karsten Korup, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung bedankten sich am Freitag bei Angela Dowidat, Kundenberaterin der Sparkassenfiliale in der Kyritzer Straße für die Unterstützung für den neuen Wegweiser.

Jetzt lesen:  Viele Besucher beim langen Frische-Freitag in Wittenberge

Foto (v.l.): Schulleiter Thorsten Grabau, Stadtverordnete Cornelia Granzow, Sparkassen-Kundenberaterin Angelika Dowidat, Stadtverordnetenvorsitzender Karsten Korup, stellvertretende Bürgermeisterin Constanze Stehr, Stadtverordneter Sören Herms, Zimmermeister Mirko Gierz, Hortleiter Tobias Wabnitz und Matthias Prütz von der Bauzimmerei Gierz mit Kindern der Elblandgrundschule.

Quelle: Stadt Wittenberge
Fotos: Martin Ferch


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!


Neue Beiträge:


Söder: Bundesweit Maskenpflicht bei hohen Corona-Zahlen

Bund und Länder hatten sich zuletzt schon auf eine Ausweitung der Maskenpflicht verständigt. Nun geht CSU-Chef Söder noch weiter: Er fordert bundesweit einheitliche Regeln.

Jetzt lesen:  Quitzower Straße im neuen Glanz - Stadt investiert mehr als eine Million Euro

29-Jähriger setzt Fußmatte in Brand

Perleberg. Der Mann legte nach einem Streit mit seiner Ex-Freundin ein Feuer vor ihrer Wohnungstür. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest.

Deutschland, Niederlande und Begien wollen Frauen-Fußball-WM 2027

Zusammen mit den Niederlanden und Belgien will der Deutsche Fußball-Bund DFB 2027 wie schon 2011 eine Frauen-WM ausrichten. Slogan: „Three nations, one goal“ – drei Nationen ein Ziel – oder „Tor“.