Festnahme: Steinewerfer von der A24 sind drei Jugendliche

A24/Pritzwalk. Am 10. und am 11. Oktober vergangenen Jahres nahm die Polizei Strafanzeigen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. Bis dahin Unbekannte hatten nachts von einer Autobahnbrücke zwischen Falkenhagen und Rapshagen unter anderem Pflastersteine auf die Fahrbahn der A24 geworfen.Weder Personen noch Fahrzeuge kamen dabei zu Schaden.

Ein Zeuge hatte die Gegenstände auf der Fahrbahn festgestellt und die Polizei informiert. Die Mordkommission der Polizeidirektion Nord hat daraufhin die Ermittlungen übernommen. Drei Prignitzer im Alter von 19, 15 und 13 Jahren wurden dabei als Tatverdächtige ermittelt. In ihren Vernehmungen zeigten sie sich teilweise geständig.

Quelle: Polizei