___STEADY_PAYWALL___

Seehausen. In der Nacht zum letzten Montag kam es in Seehausen zu zwei Vorfällen, bei denen ein unbekannter Täter als Polizist auftrat und Verkehrskontrollen durchführen wollte. Ein Zeuge befuhr am 10. Februar gegen 03.30 Uhr die Mühlenstraße in Richtung Lindenstraße, als der Unbekannte aus einem Pkw VW ausstieg, ein Blaulicht auf das Fahrzeugdach stellte und den Zeugen mit den Worten „Allgemeine Verkehrskontrolle!“ einer Kontrolle unterziehen wollte.

Da dem Zeugen die Situation nicht geheuer vorkam, setzte er seine Fahrt fort, ohne weiter auf den Mann zu reagieren. Kurz darauf, etwa in Höhe der Einmündung Lindenstraße/Bahnhofstraße traf der Zeuge erneut auf den Unbekannten, der sich anschließend in Richtung Krankenhaus entfernte.

Polizei sucht nach Hinweisen zu dem Unbekannten

Einen gleichartigen Vorfall gab es nur wenige Minuten später in der Straße Vor dem Mühlentor, als der Unbekannte eine Zeugin anhielt, einen Drogentest ankündigte und der Frau mit einer Taschenlampe in die Augen leuchtete. Im weiteren Verlauf gab der unbekannte Fahrzeugführer an, dass alles in Ordnung sei und fuhr in Richtung Innenstadt davon.

Der Unbekannte wird als circa 30 bis 35-jähriger Mann mit etwas dicklicher Figur beschrieben. Er ist circa 1,60 Meter groß und war dunkel bekleidet. Weitere Angaben zur Person des Täters bzw. zum benutzten Pkw liegen nicht vor. Hinweise nimmt das Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931/6850 oder jede andere Dienststelle entgegen.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!