ICE legt Nothalt ein – Zugführer schmeißt 19-Jährigen raus

Wittenberge. Am Dienstagmittag wurde durch den Zugführer des ICE Berlin – Hamburg in Wittenberge eine Nothalt durchgeführt. Im ICE befand sich ein 19-Jähriger, der seinem aggressiven Hund keinen Maulkorb anlegen wollte. Im Vorfeld beleidigte er mehrfach den Zugbegleiter. Der 19-Jährige wurde des Zuges verwiesen. Anzeigen wegen Beleidigung und des Erschleichens von Leistungen wurden gefertigt.

Quelle: Polizei