Höre den Beitrag:

Pritzwalk. Insgesamt 25 verschließbare Kisten mit Hygiene-Equipment bekam die Pritzwalker Feuerwehr am Mittwoch vor dem Herrentag von der Stadt überreicht. Jede Box enthält Einmalhandschuhe, Mundschutzmasken, Desinfektionsmittel, Reinigungsmittel für Körper und Technik, Trinkwasserkanister, Vollschutzanzüge und Müllsäcke für die Entsorgung des gebrauchten Materials, informierte Ilka Petkov, die als Fachgebietsleiterin Ordnung und Sicherheit auch für die Feuerwehren zuständig ist.

Jedes Fahrzeug in allen 14 Ortsfeuerwehren wird künftig eine solche Kiste an Bord haben. „Das gilt nicht nur für die Corona-Zeit“, betonte Halldor Lugowski, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung. Die Stadt hat 8000 Euro für die Ausstattung ausgegeben: „Wichtig ist, dass unsere ehrenamtlichen Kameraden im Einsatz ausreichend geschützt sind“, so Halldor Lugowski.

Stadtbrandmeister Volker Lehmann freute sich über die Sicherheitsboxen, die genau der aktuellen Handlungsempfehlung der Feuerwehrunfallkasse entsprechen. Die Hygiene habe bei der Feuerwehr auch abseits von Corona einen neuen Stellenwert bekommen. „Wir sind dankbar, dass die Stadt unsere Hinweise aufgenommen hat“, so Volker Lehmann. 

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Beate Vogel


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir die neusten Meldungen einmal am Tag per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!