Höre den Beitrag:

Wittstock/Dosse. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr im Wittstocker Ortsteil Berlinchen sind ab sofort in einem neuen Einsatzfahrzeug unterwegs. Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser wurde durch Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann und Stadtwehrführer Steffen Müller offiziell an den Einheitsführer Berlinchen, Rainer Manz, und seine Kameraden übergeben. An dem Termin nahmen auch die Fraktionsvorsitzenden der Wittstocker Stadtverordnetenversammlung teil. Durch einen Beschluss des Gremiums zur Mittelfreigabe wurde im vergangenen Jahr der Grundstein für die Neuanschaffung gelegt.

Die Kosten für das TSF-W belaufen sich insgesamt auf rund 110.000 Euro, die vollständig über den Haushalt der Stadt Wittstock/Dosse finanziert wurden. „Der Einsatz unserer Freiwilligen Feuerwehr auf den unterschiedlichsten Gebieten kann gar nicht oft genug gewürdigt werden“, sagte Bürgermeister Jörg Gehrmann, „durch die Anschaffung neuer Technik können wir unseren Beitrag zur Einsatzbereitschaft leisten“.

Das TSF-W verfügt über die Grundausstattung zur Brandbekämpfung und kleinen Technischen Hilfeleistungen, außerdem werden 800 Liter Löschwasser mitgeführt. Stromerzeuger, Beleuchtungsmaterial und Mittelschaumpistole erleichtern ebenso die Einsätze der Kameraden wie Kettensäge, Erste-Hilfe-Rucksack und weiteres Zubehör.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir die neusten Meldungen einmal am Tag per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!