Höre den Beitrag:

Kemnitz. Besser für die Einsätze an der vielbefahrenen Bundesstraße 189 ist die Feuerwehr Kemnitz gerüstet. Seit Ende Juni verfügt die Ortswehr über ein neuwertiges Fahrzeug. Zur Übergabe waren der Bürgermeister der Stadt Pritzwalk, Dr. Ronald Thiel, sein zuständiger Amtsleiter Halldor Lugowski sowie die drei Mitglieder der Stadtwehrführung Volker Lehmann, Adrian Zechser und Thomas Lesker nach Kemnitz gekommen.

Mit dem neuen Fahrzeug können 500 Liter Löschwasser zum Einsatzort gebracht werden. Zusätzlich ist jetzt genügend Platz für das Schneid- und Spreizgerät. Diese hydraulisch unterstützte Technik dient unter anderem dazu, eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfällen zu befreien.

Vorgängerfahrzeug für die Feuerwehr Wilmersdorf

Das bisher genutzte Fahrzeug konnte das schwere Gerät nicht aufnehmen, so dass es in einem Anhänger transportiert werden musste. Das 3,5 Tonnen schwere Vorgängerfahrzeug ohne eigenen Wassertank wird künftig der Ortswehr Wilmersdorf zur Verfügung stehen.

Mit dieser Anschaffung setzt die Stadt Pritzwalk ihr Konzept um, alle Ortswehren schrittweise so auszustatten, wie es ihre Einsatzschwerpunkte verlangen. Die neue Technik versetzt die Kameradinnen und Kameraden aus Kemnitz in die Lage, noch besser ihre Aufgaben zu erfüllen. Andreas König

Foto: Freuen sich über das neue Fahrzeug: Die Feuerwehrleute aus Kemnitz mit Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und Halldor Lugowski.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Katja Zeiger


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir die neusten Meldungen einmal am Tag per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!