Pritzwalk. Entspannter in den Tag können bald Eltern, Kinder, Lehrer und Erzieher starten. Der gemeinsame Parkplatz von Jahnschule, Hort „Regenbogenhaus“ und Kita „Kinderland“ wird erweitert. Halldor Lugowski, der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, und die neue Fachgebietsleiterin für Bauwesen und Investitionsplanung, Andrea Asse, besichtigten die künftige Baustelle.

Andrea Asse, die neue Fachgebietsleiterin für Bauwesen und Investitionsplanung, besichtigt die Baustelle an der Jahnschule, wo derzeit die Eingangstüren erneuert werden.

„Es ist vorgesehen, insgesamt 22 neue Parkplätze zu schaffen, darunter zwei barrierefreie sowie sechs Kurzzeitparkplätze“, sagt Halldor Lugowski. Die Stellflächen werden sowohl der Kita als auch dem Hort und der Schule zugutekommen.

„Im Zuge der Bauarbeiten wird auch die Erschließungsstraße vor der Kita erneuert“, berichtet Andrea Asse. Der Abschnitt von den Supermärkten bis zur Kita erhält außerdem einen befestigten Gehweg, der von LED-Leuchten erhellt wird. Die Abfallcontainer bekommen ebenfalls einen neuen Platz. Entwässerungsmulden und Grünbereiche runden das Bild ab.

Neue Türen gegen Kältebrücken

Derzeit werden die Genehmigungen abgestimmt. Im August sollen die Arbeiten ausgeschrieben und im September begonnen werden. „Bis zum Jahresende wollen wir den Bau abgeschlossen haben“, sagt Andrea Asse.

Unterdessen geht der erste Bauabschnitt an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule seinem Ende entgegen. Derzeit werden die Eingangstüren an der Straßenfront erneuert. „Die alten Türen waren vor die Fassade gesetzt worden. So entstanden Kältebrücken, die wir natürlich beseitigen wollten“, erläutert die Fachgebietsleiterin.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Andreas König


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir die neusten Meldungen einmal am Tag per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!