Höre den Beitrag:

Wittenberge. Die Gestaltung des Vorplatzes der Oberschule in Wittenberge gehört zu den Preisträgern des Bundepreises Stadtgrün 2020. Das Bauamt der Stadt hatte die Umgestaltung des Areals, ein gemeinsames Projekt von Schülern der Oberschule, des Kunstlehrers Eyk Mencke, der Stadt Wittenberge und des Landschaftsarchitekten Hagen Roßmann, unter dem Titel „Schule schafft Vorgarten“ eingereicht.

Wie das Bundesinnenministerium, dass den Preis in diesem Jahr erstmals ausgelobt hatte, kürzlich informierte, gehört Wittenberge zu den 13 Preisträgern. Das Projekt erhielt eine Anerkennung, die mit einem Preisgeld von 5.000 Euro verbunden ist. Insgesamt 237 Städte hatten sich an dem Bundespreis beteiligt. Eine unabhängige Jury vergab am 16. Juni sechs gleichrangige Preise und sieben Anerkennungen.

Die Jury war mit Experten aus den Bereichen Garten- und Landschaftsarchitektur, Stadtentwicklung und Stadtplanung, Vertretern des Deutschen Städtetags, des Deutschen Städte- und Gemeindebunds und des Deutschen Landkreistags sowie mit Vertretern aus Bundesministerien besetzt. Die Preisverleihung wird in einem Festakt am 2. Oktober in Berlin stattfinden.

Quelle: Stadt Wittenberge
Fotos: Martin Ferch


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir die neusten Meldungen einmal am Tag per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!