Lesezeit: < 1 Minute

Trebel. Bereits am Montag befuhr ein älteres Ehepaar mit Klapprädern um 12 Uhr den Trebeler Ortsteil Liepe (Landkreis Lüchow-Dannenberg). Der Hund einer 28 Jahre alten Anwohnerin lief der Frau hinterher, die daraufhin stürzte. Als die Hundehalterin der Frau aufhelfen wollte, wurden sowohl sie als auch ihr Hund und ihr nicht ganz drei Jahre altes Kleinkind von dem Mann mit Reizgas besprüht. Das ältere Ehepaar entfernte sich anschließend ohne einem Personalienaustausch.

Das Ehepaar wird wie folgt beschrieben:

älterer Herr:

  • zirka 160 bis 164 Zentimeter groß
  • graue, kurze Haare
  • bekleidet mit einem roten T-Shirt
  • kurzer, dunkler Hose
  • trug eine Sonnenbrille

ältere Dame:

  • mittelange, graue Haare
  • trug eine Sonnenbrille
  • bekleidet mit einem violetten T-Shirt und weißer Hose
  • nutzte ein weißes Klappfahrrad

» Hinweise zu den Personen, die nach eigenen Angaben in Tobringen Urlaub machen würden, nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg
übermittelt durch news aktuell


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!