Lesezeit: < 1 Minute

Prignitz. Auch zum Montag, 12 Uhr, registrierte das Gesundheitsamt in der Prignitz keine neuen Corona-Erkrankungen. Damit steht die Zahl der mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten Personen bei 45, 32 davon gelten als geheilt. Das Gesundheitsamt ist intensiv mit der Kontaktverfolgung der in Quarantäne gesetzten Personen beschäftigt.

Am 19. August sind rund 500 Personen der Elblandgrundschule sowie Awo-Kita in Wittenberge auf Corona getestet worden. Neben den positiv getesteten Kindern und Erwachsenen mussten auch die negativ Getesteten über ihr Ergebnis informiert werden. Dazu erhielten bzw. erhalten alle die vom Landkreis erlassene Allgemeinverfügung vom 21. August, das Merkblatt für die Zahlung von Verdienstausfallentschädigung sowie das Testergebnis zur Vorlage für den Arbeitgeber.

Lese jetzt auch:  Kreisstraße zwischen Triglitz und Mertensdorf freigegeben

Die „Allgemeinverfügung des Landkreises Prignitz über die häusliche Absonderung von Erstkontaktpersonen zur Eindämmung und zum Schutz vor der Verbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19“ ist in den Tageszeitungen Der Prignitzer und MAZ veröffentlicht worden sowie auf der Website des Landkreises Prignitz unter Corona-Informationen auf www.landkreis-prignitz.de einsehbar.

» Weil es viele Fragen im Zusammenhang mit den Corona-Ereignissen in Wittenberge gibt, ist die Hotline der Kreisverwaltung unter 03876/713313 von Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr geschaltet.

Lese jetzt auch:  Wittenberge: 34-Jähriger verletzt Passanten in der Bahnstraße

Quelle: Landkreis Prignitz


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Neue Tagespflege in Wittenberge eröffnet