Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Zu einer ganz besonderen Ausstellungseröffnung begrüßte am Freitag Constanze Stehr, stellvertretende Bürgermeisterin von Wittenberge, im kleinen Saal des Kultur- und Festspielhauses. Hier warteten bereits seit dem Vortag rund 20 farbenfrohe Aquarelle mit Ansichten aus der Elbestadt und der Partnerstadt Elmshorn.

Constanze Stehr, Imke Stotz und Andreas Hahn (v.l.).

Vielen bekannten Motiven wie der Bahnhof, das Rathaus, der Historische Lokschuppen aber auch die Speicher, das Kranhaus oder das Stadtmuseum „Alte Burg“ hat die Elmshorner Künstlerin und Architektin Imke Stotz ein farbenfrohes und Interessantes neues Antlitz verpasst. Ergänzt wird die Ausstellung durch weitere Ansichten aus der Partnerstadt.

Jetzt lesen:  Stadt Pritzwalk übernimmt Wochenmarkt und startet mit "Prima-Treff"

Imke Stotz freute sich bei der Eröffnung ihre Bilder an einem so schönen Ort wie dem Kulturhaus präsentieren zu dürfen.

Alle Bilder sind auch als Kunstdruck erhältlich. Die Ausstellung ist eine der wenigen gemeinsamem Aktionen, die die beiden Partnerstädte in diesem Jahr, dem dreißigsten seit der Gründung, durchführen können. Im Februar gehörten Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje und Bürgervorsteher Andreas Hahn zu den Gästen des Bürgerempfangs In Wittenberge.

Jetzt lesen:  Vermögensberatung mit Tradition: Bürgermeister gratuliert Thorsten Beckendorf

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Empfang im Juni in Elmshorn genauso ausfallen, wie die gegenseitigen Besuche auf der Elmshorner Florawoche und dem Wittenberger Stadt- und Hafenfest, das an diesem Wochenende stattgefunden hätte Umso mehr freute sich Andreas Hahn am Samstag zur Ausstellung in Wittenberge sein zu dürfen.

Er lobte die Städtepartnerschaft, die mit den Jahren gewachsen und von viel gegenseitigen Austausch und tollen Erinnerungen an gemeinsame Veranstaltungen und Aktionen geprägt sei. Die Ausstellung kann noch bis zum 31. Oktober im Kultur- und Festspielhaus besucht werden.

Jetzt lesen:  Gesetzentwurf steht: Diese Knallhart-Regeln plant Merkel ab Inzidenz 100

Quelle: Stadt Wittenberge
Fotos: Martin Ferch


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!