Lesezeit: < 1 Minute

Prignitz. Viele Dokumente werden heute online verschickt und zu Hause ausgedruckt. Das ist zwar nicht immer im Interesse der Umwelt, lässt sich aber auch nicht immer vermeiden. Schnell ist dann die Druckerpatrone leer und muss entsorgt werden. Wer jetzt seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten möchte, kann seine leeren Tonerkartuschen, Tintenpatronen und sonstigen Druckerpatronen zur Kleinannahmestelle bringen und von dort aus fachgerecht entsorgen lassen.

Jetzt lesen:  Berlin: Bummeln ja - aber nur mit Test

Ab dem 1. September steht auf den Kleinannahmestellen des Landkreises Prignitz in Perleberg, Pritzwalk und Wittenberge „Die rote Tonne“ bereit. Alle – auch nicht verwendete – Druckerpatronen oder Tonerkartuschen, deren Gehäuse noch intakt sind, können dort kostenlos eingeworfen werden. Defekte Behälter, Ersatzbehälter sowie Resttonerbehälter und Farbbänder werden jedoch nicht entgegengenommen.

» Standorte und Öffnungszeiten der Kleinannahmestellen sind im Internet unter www.landkreis-prignitz.de (Stichwort Öffnungszeiten) und in der Smartphone-App von Abfall+ ersichtlich oder können bei der Abfallberatung des Landkreises Prignitz unter Telefon 03876/713664 oder E-Mail abfallwirtschaft@lkprignitz.de erfragt werden.

Jetzt lesen:  Jugendliche sprengen Briefkasten und fahren mit Pkw davon

Quelle: Landkreis Prignitz


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  Impfzentrum erweitert Öffnungszeiten - Landkreis führt Luca-App ein - "Notbremse" verlängert