Lesezeit: < 1 Minute

Pritzwalk. Bürger, die die Ausschusssitzungen der Stadtverordnetenversammlung Pritzwalk besuchen möchten, müssen beim Betreten des Tagungsortes einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Haben sie ihren Platz eingenommen, können sie die Maske gern abnehmen. Die Sitzplätze werden so angeordnet, dass der vorgeschriebene Abstand eingehalten wird.

Wer aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann, muss ein ärztliches Attest vorlegen. Wer das Tragen der Maske ohne Attest verweigert, darf den Tagungsort nicht betreten.

Jetzt lesen:  13 Verstöße gegen Corona-Regeln - 31-Jähriger leistet Widerstand

Alle Sitzungen der politischen Gremien sind öffentlich und unterliegen den aktuell geltenen Hygienebestimmungen zur Vermeidung der Verbreitung von Covid-19. Um dies zu gewährleisten, kann der jeweilige Vorsitzende auch vom Hausrecht Gebrauch machen.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Beate Vogel


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Vizekanzler Scholz sicher: Um so viele Wochen wird der Lockdown verlängert