Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Seit Dienstag können die Wittenberger den ersten neu gestalteten Teilbereich des Clara-Zetkins-Park nutzen. Der Stadtpark lädt nicht nur wieder zum Spazieren gehen und Entspannen ein, sondern auch zum Spielen. In der neuen Parkmitte warten eine Nähmaschine als Kletterkombination, verschiedene Spring- und Rutschmöglichkeiten sowie eine Kinderseilbahn.

All das wurde direkt am Vormittag bei bestem Wetter durch die Kinder der Vorschulriesen-Gruppe aus der Kita Märchenland eingeweiht. Neben dem Spielplatz sind auch die Wege im ersten Bauabschnitt freigegeben. Weitere Anlagen befinden sich in der Endfertigstellung. Parallel wird nun die zweite Hälfte des Stadtparks eingezäunt und für die Neugestaltung vorbereitet. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Jetzt lesen:  Ausstellung von Frank Walkenhorst: TGZ stellt erneut Bilder von Prignitzer Künstler aus

Die Gesamtkosten der Neugestaltung des Clara-Zetkin-Parks liegen bei 1,4 Millionen Euro. Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden 1,14 Millionen Euro und aus Stadtumbaumitteln rund 143.000 Euro bereitgestellt. Der Eigenanteil der Stadt Wittenberge beträgt 117.000 Euro.

Quelle: Stadt Wittenberge
Fotos: Franziska Lenz


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Mit 3,79 Promille am Steuer: 63-Jähriger baut Unfall