Lesezeit: 2 Minuten

A24/Putlitz. Ein Überholmanöver endete am Freitag auf der Autobahn 24 zwischen Suckow und Putlitz mit einem Verkehrsunfall. Ein Pole war mit seinem in Deutschland zugelassenem BWM um 23.15 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Berlin unterwegs, als er nach links ausscherte. Dabei übersah er offenbar den BMW eines 48 Jahre alten Polen. Es kam zum Zusammenstoß.

Ein weiterer 57 Jahre alte Pkw befand sich zu diesem Zeitpunkt direkt hinter den beiden BMW. Er leitete aufgrund des Unfalls ein Ausweichmanöver ein. In der Folge kollidierte er mit der Mittelschutzplanke.

Jetzt lesen:  Erster Testdurchlauf im Parchimer Impfzentrum

Die beiden BMW wurden derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Sie wurden abgeschleppt. Die Insassen der beiden Fahrzeuge – insgesamt fünf Personen – wurden allesamt schwer verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Der beschädigte Pkw Skoda konnte konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen.

Wer der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs war, ist derzeit nicht gänzlich geklärt, da die beiden Insassen – beide stark alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis – sich gegenseitig bezichtigten, gefahren zu sein.

Jetzt lesen:  Abrissarbeiten laufen: Kleingartenanlage Paul Klinck wird zur Waldfläche

Ein 51 Jahre alter Pole entfernte sich noch vor Eintreffen der Polizei fußläufig von der Unfallstelle und wurde erst um 01.45 Uhr an einem angrenzenden Wald aufgegriffen, weil die Feuerwehr diesen mittels einer Drohne ausfindig gemacht hatte. Ein Atemalkoholtest konnte bei ihm nicht durchgeführt werden. Der Test beim am Fahrzeug verbliebenen 44 Jährigen ergab einen Wert von 2,91 Promille. Beiden wurden zur Beweissicherung Blutproben entnommen.

Während den Maßnahmen blieb die Autobahn 24 in diesem Bereich für etwa viereinhalb Stunden voll gesperrt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Der Gesamtschaden wird auf 22.000 Euro beziffert.

Jetzt lesen:  Impfteams im Zeitplan: Schon 725 Personen aus fünf Pflegeheimen in der Prignitz geimpft

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!