Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Einer 18 Jahre alten Bewohnerin eines Hauses in der Perleberger Straße in Wittenberge schlug am Donnerstag gegen 18 Uhr ein schlechter Geruch im Hausaufgang beim Hereinkommen entgegen. Daraufhin ließ sie die Hauseingangstür geöffnet, um etwas frische Luft herein zu lassen.

Das gefiel einem 77 Jahren Hausbewohner überhaupt nicht und als die junge Frau der Aufforderung der sofortigen Schließung der Hauseingangstür widersprach, besprühte er sie ohne jegliche Vorwarnung und grundlos plötzlich mit Reizgas.

Lese jetzt auch:  Lichterfest in Perleberg: Alle Infos zum Programm und den Corona-Regeln

Der hinzugezogene Rettungsdienst brachte die Geschädigte zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der Beschuldigte versuchte den Einsatz mit widersprüchlichen Ausreden zu rechtfertigen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt, das Reizgas wurde sichergestellt.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Schaufensterausstellung des Stadtmuseums in der Adventszeit