Lesezeit: < 1 Minute

A14/Grabow. Am Sonntag befuhr ein Ehepaar aus Sachsen-Anhalt gegen 09.10 Uhr mit einem Pkw BMW die Autobahn 14. Zwischen den Anschlussstellen Grabow und Groß Warnow verlor der 56 Jahre alte Mann aufgrund eines Reifenschadens die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.

Jetzt lesen:  Hundewelpen-Verkauf führt zu handfestem Streit

Die beiden Insassen waren eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehrleute aus Ludwigslust und Grabow herausgeschnitten werden.

Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle, die schwerverletzte 46 Jahre alte Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Autobahn musste für etwa dreieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Jetzt lesen:  Razzien der Polizei: Postzusendungen im Internet vertickt

Quelle: Polizeipräsidium Rostock
übermittelt durch news aktuell


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  Hohe Waldbrandgefahr in den kommenden Tagen erwartet