Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Sieben Kinder des Montessori-Kinderhauses in Wittenberge besuchten am Mittwoch die Veranstaltung in der Stadtbibliothek, die unter Einhaltung des Hygienekonzepts durchgeführt wurde. Es war der erste Termin des neuen Durchgangs des BibFuchs-Projektes, mit dem die Mitarbeiterinnen der Einrichtung Vorschulkinder spielerisch mit den Angeboten der Bibliothek vertraut machen.

Jetzt lesen:  Gesetzentwurf steht: Diese Knallhart-Regeln plant Merkel ab Inzidenz 100
Mathilda, Peetje und Linus schmökerten in Kinderbüchern.

Dazu gehören seit diesem Jahr auch Tonie-Figuren, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Aber auch zahlreiche klassischer Kinderbücher wurden am Mittwoch ausgeliehen. Neben einer Mediensuche erlebten die kleiner Besucher zudem ein Bilderbuchkino. Nächste Woche ist eine weitere Gruppe des Montessori-Kinderhauses sowie vier Gruppen der Kita Märchenland zu Gast. Kinderhaus-Leiterin Annett Krüger lobte das tolle Angebot der Stadtbibliothek für junge Gäste.

Jetzt lesen:  15-Jährige aus Pritzwalk weiterhin vermisst - Polizei sucht in Berlin

Quelle: Stadt Wittenberge
Foto: Martin Ferch


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  Radwegeausbau: Stadt Wittenberge wirft einen Blick in die Zukunft