Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Das Thema Mitarbeiterbindung ist für Unternehmen in Zeiten von Fachkräftemangel überlebenswichtig. Auch Prignitzer Arbeitgeber sind gut beraten, in die Qualifikation ihrer Mitarbeiter zu investieren und damit Entwicklungsperspektiven zu schaffen und diese enger ans eigene Unternehmen zu binden.

Die GWG Wohnungsbaugesellschaft Perleberg/Karstädt bietet ihrer Mitarbeiterin Monique Jensen ab Oktober 2020 die Möglichkeit mit einem dualen Wirtschaftsstudium am BBZ in Wittenberge zu beginnen. Neben der GWG bieten noch weitere Prignitzer Unternehmen einen Studienplatz an.

Lese jetzt auch:  Pritzwalker Innenstadt wird weihnachtlich geschmückt

Der erste Impuls, Frau Jensen als junge Nachwuchskraft für ein duales Studium zu gewinnen, kam direkt vom Geschäftsführer selbst.

Ronald Otto, Geschäftsführer der GWG Perleberg eröffnet junger Mitarbeiterin berufliche Perspektive. / Foto: TGZ Prignitz

Ronald Otto ist überzeugt: „Wir investieren damit in die Zukunft unseres Unternehmens. Die Qualifikation und das Wissen, welches Frau Jensen im Studium erlangt, kommt dem Unternehmen langfristig zu Gute. Die Flexibilität in den Arbeitszeiten räume ich gern ein, auch wenn das im Unternehmen organisatorisch einige kleine Herausforderungen mit sich bringt. Der Mehrwert für das Unternehmen überwiegt eindeutig.“

Lese jetzt auch:  Bezirksschornsteinfeger neu bestellt: Dank an Andreas Stremel für 35 Jahre verantwortungsvolles Arbeiten

Monique Jensen startet mit den Wirtschaftsstudium am 19. Oktober 2020: „Es ist ein Riesenglück für mich, dass mein Arbeitgeber mir das Studium ermöglicht und mich für die Präsenzzeiten am BBZ freistellt. Das Beste daran ist, dass ich das Studium hier in der Region machen kann. Ein anderer Studienort passt aktuell nicht in mein Lebenskonzept.“

» Das BBZ ist seit letztem Jahr akkreditierter Hochschulstandort der Hochschule Südwestfalen und bietet seither den international anerkannten Bachelorabschluss in Wittenberge an. Die Immatrikulationsphase an der Hochschule hat bereits begonnen. Es sind noch 2 Studienplätze zu vergeben. Interessierte Schüler sollten sich schnellstmöglich beim TGZ unter 03877/984110 oder per Mail: info@tgz-prignitz.de melden.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Anstatt Weihnachtskarten: Landrat überreicht Spende an Prignitzer Tafel