Lesezeit: 2 Minuten

Wittstock/Dosse. Vertreter der Stadtverwaltung Wittstock/Dosse haben in den vergangenen vier Wochen alle 18 Ortsteile besucht. Bei den Terminen trafen sich Bürgermeister Jörg Gehrmann, Ordnungsamtsleiter Holger Schönberg, Bauamtsleiter Bernd Hamann und Benjamin Deutschmann, Sachgebietsleiter für Grünanlagen, Fuhrpark und Straßenreinigung, mit den jeweiligen Ortsbeiräten. Gemeinsam wurden dabei aktuelle Themen und Anliegen besprochen und Änderungsvorschläge diskutiert.

Jetzt lesen:  Augen-Tagesklinik zieht von Groß Pankow nach Wittenberge
Foto: Stadt Wittstock/Dosse

Die Tour in die Ortsteile startete am 17. August in Schweinrich und endete am 14. September in Groß Haßlow. Bei den Rundgängen wurde zumeist auf Straßen- oder Gehwegschäden, den Zustand von Dorfgemeinschaftshäusern und Friedhofsanlagen sowie von Grünflächen an öffentlichen Plätzen hingewiesen. Viele der Anfragen konnten direkt vor Ort geklärt werden, komplexere Aufträge wurden zur späteren Bearbeitung im Protokoll der Ortsbereisung festgehalten.

Jetzt lesen:  Corona-Lockdown: Kinder zurück in Kita und Schule
Direkter Kontakt zu den Ortsbeiräten

Die Stadtverwaltung Wittstock/Dosse hat in der Vergangenheit bereits mehrere Ortsbegehungen durchgeführt. Ziel ist das Erfassen von Hinweisen sowie der direkte Kontakt mit den Ortsbeiräten. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen soll auf diese Weise intensiviert werden. Geplant sind in naher Zukunft unter anderem ein Konzept zur aktiven Beteiligung der Ortsteile, regelmäßige Termine mit allen Ortsvertretern im Wittstocker Rathaus sowie verschiedene Angebote auf der Internetseite der Stadt Wittstock/Dosse.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Baumaßnahmen am Ostring und in der Altstadt: Hier sind die Straßen in Parchim voll gesperrt