Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Lothar Wuttke vom Veritasklub in Wittenberge übergab am Freitag eine Veritas-Nähmaschine der aktuellen Baureihe an die Stadt. Das Geschenk sei auch ein Dankeschön für die Neugestaltung des Clara-Zetkin-Parks. Der Geschichte von Wittenberge, als Stadt der Nähmaschinen, trägt hier ein seit wenigen Wochen ein entsprechend gestaltetes großes Spiel- und Klettergerät Rechnung.

Bürgermeister Dr. Oliver Hermann (l.) und Lothar Wuttke vom Veritasklub. I Foto: Martin Ferch

Ursprünglich sollte am Freitag und dem folgenden Wochenende auch eine Delegation der Geschäftsführung der Crown Technics Ltd., die derzeit Vertitas-Nähmaschinen produziert, in Wittenberge zu Gast sein. Der Besuch aus dem schweizerischen Steckborn musste aber aufgrund der Corona-Situation kurzfristig abgesagt werden.

Nähmaschine kommt ins Museum

Lothar Wuttke versprach aber einen neuen Anlauf in Zukunft. Über die geschenkte Nähmaschine freut sich Museumsleitern Birka Stövestandt. Das Modell komplettiert künftig die Nähmaschinenausstellung und soll auch in der Nähwerkstatt zum Einsatz kommen.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!