Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Die Rolandstadt Perleberg feiert 30 Jahre Deutsche Einheit – auch in der schweren Zeit von Corona, von Abstands- und Hygienevorschriften. Auf 28 Roll-Ups werden binnen einer Ausstellung unter anderem das „Recht auf Liebe sowie die Väter und die meist vergessenen Mütter des Grundgesetzes“ thematisiert. Liebe sei die wichtigste Sache der Welt und doch stünde kein Wort davon im Grundgesetz. „Wie wäre es, wenn man die Liebe endlich auch einmal in ihr Recht setzt?“

Die Roll-Ups werden in den Schaufenstern leerstehender Innenstadtgeschäfte und in der BONA Stadtbibliothek vom 30. September bis zum 9. November präsentiert.

Am Mittwoch, 30. September, lädt Bürgermeisterin Annett Jura um 16 Uhr zur Eröffnung vor dem Geschäftshaus Großer Mark 11 ein. Zu sehen ist eine von der Stadt Kaarst und der Sparkasse Neuss unterstützte Wanderausstellung von Professor Korfmacher und Studenten der Hochschule Düsseldorf mit überraschenden Reflexionen auf die Verfassung – das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

Eine Perleberger Delegation nahm 2019 an der Ausstellungseröffnung HS Demokratie von Hochschule Düsseldorf in Kaarst teil. I Foto: Stadt Kaarst

Annett Jura und Dr. Ulrike Nienhaus, Bürgermeisterin der Stadt Kaarst, werden gemeinsam den Spaziergang durch die Innenstadt eröffnen. Der Rundgang wird von Prof. Wilfried Korfmacher, Hochschule Düsseldorf, begleitet. Musikalisch umrahmt das Blechbläserensemble des Gottfried-Arnold-Gymnasiums Perleberg.

» Bürger sind eingeladen, an der Eröffnung teilzunehmen. Eine Voranmeldung bis zum 29. September ist in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, oder unter der der Telefonnummer 03876/781522 erforderlich.

PPA/pb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!