Lesezeit: < 1 Minute

A24/Herzsprung. Mitarbeiter der Verkehrspolizei führten gemeinsam mit dem Veterinäramt des Landkreises am Montag in der Zeit von 4 Uhr bis 10 Uhr auf dem Autobahnhof Herzsprung Kontrollen von Tiertransporten durch. Insgesamt 27 Fahrzeuge wurden dabei untersucht.

Bei vier Fahrzeugen waren die nötigen Transportunterlagen nicht vollständig und in zwei Transportern wurde der Platzbedarf pro Tier nicht eingehalten. Fünf Fahrer hatten sich nicht an die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten gehalten. Bei einem Sattelzug stellten die Beamten Mängel an der Bremsanlage fest.

Jetzt lesen:  Ins Rutschen gekommen: Zwei Pkw stoßen frontal zusammen

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Jetzt lesen:  Giftköder ausgelegt? - Rottweiler verstirbt in Tierklinik