Wittenberge. Ein klassisches Konzert anlässlich des Beethoven-Jahres erwartet die Besucher des Kultur- und Festspielhauses am Mittwoch, 21. Oktober, um 19 Uhr in Wittenberge. Die Musikerinnen Anna Wierer (Flöte) und Alina Pronina (Klavier) präsentieren ein Programm zwischen den Werken Ludwig van Beethovens, Franz Schuberts bis hin zu den französischen Meistern wie Gabriel Fauré oder Francois Borne.

„Beethoven und die Meister der Romantik“

Kompositionen von Camus oder Mel Bonis vervollständigen als feine spätromantische Raritäten die musikalische Entdeckungsreise. Unter dem Konzerttitel „Beethoven und die Meister der Romantik“ wird unter anderem auch der erste Satz von Beethovens Mondscheinsonate erklingen. Dieser Satz, vom Komponisten selbst als „sonata quasi und fantasia“ benannt, wird seinem Titel durch die für die Wiener Klassik neue, freie Form sowie dem tiefsinnigen und melancholischen Charakter gerecht.

Fotos (2): Brandenburger Festspiele

Die Musikerin Anna Wierer, in Sankt-Petersburg geboren, begann im Alter von drei Jahren Flöte zu spielen und nahm bereits mit vier Jahren an einem Konzert unter den begabtesten Schülern Sankt-Petersburgs teil. 2005 absolvierte sie das Rimski-Korsakov-Konservatorium mit einer Auszeichnung, 2008 legte sie das Diplom als Konzertflötistin und Orchestermusikerin ab. Zurzeit tritt Anna Wierer als Solistin und in verschiedenen Ensembles auf.

Jetzt lesen:  Bunter Eisvogel schmückt Fassade in der Havelberger Straße

Die in der Ukraine geborene Alina Pronina spielt seit dem fünften Lebensjahr Klavier und legte 2006 an der renommierten Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin ihr Diplom und 2008 ihr Konzertexamen ab. Seit 2009 spielt sie im Rahmen diverser Theateraufführungen mit der Staatskapelle Berlin, dem Orchester der Deutschen Oper Berlin und dem Filmorchester Babelsberg.

» Tickets für das Klassik-Konzert sind im Vorverkauf (auch auf Rechnung) ab sofort in der Touristinformation Wittenberge unter 03877/9291 81 oder per E-Mail an touristinfo@wittenberge.de erhältlich. Kartenvorverkauf: 20 Euro.

PPA/kfh/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Jahnschule: Neue Räume im Dachgeschoss sind bald fertig


Neue Beiträge:


Berlin: Zwei Tote bei zwei Unfällen auf der Autobahn 2

Berlin: Zwei Tote bei zwei Unfällen auf der Autobahn 2

Ein Unglück zieht das nächste nach sich. Auf der A2 verunglückt ein Lkw-Fahrer. Wenig später rast der Fahrer eines Kleintransporters in ein Stauende. [Video]

Neue Obergrenzen für Veranstaltungen in Berlin wegen Corona

Neue Obergrenzen für Veranstaltungen in Berlin wegen Corona

Angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen gelten in Berlin bald niedrigere Obergrenzen für Veranstaltungen. Auch die umstrittene Sperrstunde wird verlängert. [Video]

Verletzter Bussard verirrt sich auf die A19 bei Wittstock

A19/Wittstock. Die Polizei übergab den Greifvogel an eine Hilfsorganisation. Dort soll das Tier behandelt und wieder in Freiheit gelassen werden.

Jetzt lesen:  Perleberger Wollstube jetzt in der Bäckerstraße
Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Ein Corona-Patient auf Intensivstation – zwei Mitarbeiter positiv getestet

Perleberg. Aktuell werden im Kreiskrankenhaus Prignitz neun Patienten behandelt, die nachweislich positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Inzwischen gibt es auch unter den Mitarbeitern zwei positive Fälle. Es stehen weitere Tests an.

Coronavirus, Corona

Sechs neue Corona-Fälle – Prignitzer Inzidenzwert weiterhin hoch

Prignitz. Der Inzidenz-Wert im Landkreis ist in den vergangenen Tagen zwar leicht gesunken, bleibt aber über der kritischen Marke. Damit bestehen die erweiterten Kontaktbeschränkungen noch mindestens zehn Tage fort. Unterdessen sind weitere zentrale Corona-Tests – ab sofort in Wittenberge – angelaufen.