Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. „Lernen in der neuen Heimat“: So lautet das Motto der Initiative Sekundarstufe 1 (INISEK I), einem vom brandenburgischen Bildungsministerium geförderten Projekt, an dem sich die Gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbH Pritzwalk (GBG) in Kooperation mit der Freiherr-von-Rochow-Oberschule Pritzwalk beteiligt.

Am Donnerstag erkundete eine Gruppe die Stadtbibliothek Pritzwalk unter der Aufsicht von Projektleiterin Denise Nickel, der pädagogischen Leiterin der GBG, und Alla Schmoll, die als Lehrerin an der Oberschule arbeitet.

Die Jugendlichen lesen die Bücher, die sie beim Rundgang durch die Bibliothek ausgewählt haben. I Foto: Magdalena Leitner

Angela Kludas, die Bibliotheksleiterin, erklärte den Heranwachsenden, wie eine Bibliothek aufgebaut ist, wo sie ihre Lieblingsbücher finden und wie man diese ausborgen kann. Nach der Einweisung stürmten die Jugendlichen auch schon motiviert los und nahmen eine Vielzahl an Büchern unter die Lupe.

Von Kinderlektüre über Krimiromane bis hin zu Fantasy-Geschichten war alles dabei. Nasi Rashidi war sogar so fasziniert, dass sie am liebsten drei Bücher ausgeliehen hätte.

Nachdem alle ein Buch hatten, das sie interessierte, machten es sich die Jugendlichen bequem und begannen zu lesen. Projektteilnehmer Samir Habibi hingegen erkundete die Bibliothek weiter und entdeckte dabei die Computer. Einen probierte er dann auch aus.

Interesse an Literatur und Bücher

Insgesamt hatten alle Besucher einen sehr positiven Eindruck von der Stadtbibliothek Pritzwalk. Die Jugendlichen zeigten ihr Interesse an Literatur und sogar einige Bücher wurde verliehen.

Mit INISEK I wird einer Gruppe Jugendlicher mit den verschiedensten Herkünften wie Afghanistan, Syrien oder Tschetschenien einmal in der Woche die deutsche Kultur etwas nähergebracht.

Es werden zum Beispiel Feste wie Weihnachten oder Ostern gefeiert, um den Jugendlichen die kulturellen Hintergründe zu zeigen. Dennoch wird auch auf die Rituale der jeweiligen Herkunftsländer eingegangen.

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!